Derbysieg auf der kleinen Allmend!

Bereits vor dem Spiel spürte man das besondere Interesse am Kantonsderby. Zahlreiche bekannte Gesichter des regionalen Fussballs wollten sich auf der kleinen Allmend in Frauenfeld das Thurgauer Derby zwischen den Traditionsvereinen nicht entgehen lassen. Wie in dieser Saison gewohnt, bekam man ein Spiel mit zahlreichen Defensivfehlern zu sehen. Doch gleichzeitig wurde einem ein äusserst unterhaltsames Spiel mit 6 Toren und zahlreichen Chancen geboten, in dem der FCK um ein gepflegtes Spiel bemüht war. Nachdem der FCF zur Pause mit 2:1 führte, sicherten sich die Grenzstädter in den letzten Spielminuten mit einem Doppelschlag den Sieg im Prestige-Duell. In der Tabelle kletterten die Grün-Weissen dank den 3 Punkten wieder an den Kantonsrivalen Frauenfeld und Amriswil vorbei, der Rückstand auf Sirnach beträgt allerdings weiterhin 11 Zähler.

390 Zuschauer sorgten bei schönem Wetter für den Zuschauerrahmen, darunter geschätzte 80 Kreuzlinger. In der FCK-Fankurve waren 6x Porteños, 3x Whiskykurve, 4x Winterthur, 1x Letzi Junxx (FCZ) und 5x Singen vertreten. Ein grosses Dankeschön an unsere Gäste!

Weisheit des Tages: Wer Hass vermisst, kann nicht erwarten, dass er Liebe erntet.

Stimmung des Tages: Münster, Braunschweig und Aachen lassen grüssen, aber Derbysieg!

Helden des Tages: Orkan Avci, Piero Saccone, Uwe Beran und Jens Strohm.

Ffeld_Derby

Foto: Mario Gaccioli

Dieser Beitrag wurde unter Vor- und Nachbetrachtungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s