tutto bene Domenico!

Am letzten Heimspiel gastierte der FC Linth 04 im Klein Venedig. Die Glarner wollten mit einem Sieg ihre Aufstiegschance in die 1. Liga waren, unserer Grenzstadt-Truppe ging es nur noch um einen guten Auftritt im letzten Heimspiel. Den zeigten sie auch, der Tabellenzweite wurde von der ersten Minute an mächtig in die eigene Hälfte gedrückt. Linth’s Kick and Rush ohne Chance gegen die Ballkünstler vom Bodensee. Wie so oft geriet der FCK trotzdem in Rückstand, zeigte aber eine tolle Moral und glich in der zweiten Halbzeit durch Jelid Veliu aus. Nicht der Aufstiegsaspirant machte das Spiel, auch nicht ihr bestes Sturm-Duo der Liga (Idrizi/Feldmann), welche gewöhnlich für Angst und Schrecken im gegnerischen Strafraum sorgen, es war der FCK welcher unbedingt den Sieg wollte. In der 92. war es dann soweit, der eingewechselte Co-Trainer Aydemir Demir sorgte allein schon durch seine Anwesenheit für Unruhe und Alessio Ricciardi erzielte den vielumjubelten Siegtreffer.

Vor dem Spiel wurden Antonio Mihaylov, Danijel Mihaylov und Domenico Aiello von den Fangruppen und dem FCK-Präsident verabschiedet. Toni wechselt zum zwei Klassen höher spielenden SC Brühl St. Gallen und Domenico (Foto) kehrt nach Mailand zurück. Ihn werden wir vielleicht schon bald beim Schweizer 1.Ligisten Mendrisio spielen sehen. Ein äusserst sympathischer Spieler, den wir vermissen werden.

Portenos mit Domenico Verabschiedung von Domenico bei den Porteños, im Hintergrund unser neuer Bierhalter 😉

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s