Stau beim San Siro? Verkehrsprobleme am Old Trafford? Willkommen im Klein Venedig!

Stau beim San Siro? Verkehrsprobleme am Old Trafford? Nichts im Vergleich zu einem Fussballnachmittag beim FC Kreuzlingen. Einkaufstouristen überfallen die Grenze, auf der Jagd nach Währungsvorteilen und Mehrwertsteuerzetteln. Stunden vor Anpfiff kein durchkommen mehr. 20 Minuten vor Spielbeginn der Super-Gau, dass ganze Hafenareal wird von der Polizei abgeriegelt, wegen Verkehrsüberlastung. Mit dem Auto kommt man jetzt nur noch bis an einen Radius von circa 2 Kilometern an unseren Fussballplatz heran, potentielle Parkplätze sind noch weiter entfernt. Um unser Clubhaus strömen die Menschen in Scharen Richtung Grenze, unser Platz kurz vor Spielbeginn dagegen eine Oase der Ruhe. Mancher Fussballfan hat schon längst entnervt abgedreht und ist wieder auf dem Nachhauseweg.

200 schaffen es dann doch und erleben ein nicht hochstehendes, dafür umso unterhaltsameres Spiel. Ein virtuos verschossener Elfmeter treibt den Heimfans die Zornesröte ins Gesicht, ein Arboner trifft das leere Tor nicht, Emotionen kochen. Anfeuerungsrufe für Arbon und Kreuzlingen, der Fussball-Maestro dirigiert die Mannschaften. Mein siebenmonatiges Töchterchen kann nicht fassen, wie laut der Speaker reden kann. Auch in der Pause ist für Unterhaltung gesorgt, der Ehrenpräsident verschiesst Elfmeter und unser ehemaliger Team-Betreuer holt sich ein Abendessen im Sitara. Lieder überschlagen sich im Soundsystem, ein Lattentreffer. Die 95. Minute, einer ruft „Orkan nach Vorne!“, ein letzter Angriff, der Maestro ausser sich, Abraham netzt ein, Umarmungen und Jubelschreie auf und neben dem Platz. Spieltage im Klein Venedig, der Stau längst vergessen.

SCHWEIZ FUSSBALL 2. LIGA INTERREGIONAL  SCHWEIZ FUSSBALL 2. LIGA INTERREGIONAL SCHWEIZ FUSSBALL 2. LIGA INTERREGIONAL SCHWEIZ FUSSBALL 2. LIGA INTERREGIONALFotos: Mario Gaccioli

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Stau beim San Siro? Verkehrsprobleme am Old Trafford? Willkommen im Klein Venedig!

  1. Bruno Neidhart schreibt:

    Samstags auf Klein Venedig ist nicht Fussball das Problem, wie es scheint, sondern der Verkehr: Die zuletzt eintreffenden Zuschauer können immerhin noch – wie wenn die grünen Mannen auf sie gewartet hätten – , in der 95. Minute den Sieg bejubeln an einem Kunstrasenfeld, dem damals billigerweise zwei geplante Stehrampen entfielen. In meiner Nachbarschaft, auf der anderen Seeseite, in der viel geschmähten EU, ist damals ziemlich gleichzeitig auch ein Kunstrasenfeld entstanden. Allerdings mit zwei properen Stehrampen, wie es sichs zuschauersportlich gehört. Im Nachhinein kann man feststellen, dass nicht wegen des zusammengebrochenen Verkehrs die Rampen auf Klein Venedig, hätten sie bestanden, wesentlich schlechter gefüllt gewesen wären, denn auch ohne zusammengebrochenen Verkehr sieht es derzeit nicht viel besser aus. Daran ist zu arbeiten. Und es wird daran gearbeitet, auch wenn ein zuschaueranimierendes Abendessen vereinsintern verspeist wird. Nachspann: Einer fehlte gestern. Er war ohne zusammengebrochenen Verkehr ortsabwesend und freut sich nun lesend am FCK- Dreipunkter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s