Geschichten für Fussballromantiker

Wer schon immer wissen wollte, warum der ehemalige Nationalliga-A-Verein Nordstern Basel heute lieber in der 3. als in der 2. Liga Interregio kickt, was für Zuschauer den Londoner Dulwich Hamlet FC besuchen, welche Mitropa-Cup-Teilnehmer in Kreuzlingen aufspielten und wie viel die grün-weissen Kicker vor 80 Jahren beim FCK verdienten, warum die Fans des 1. SC Göttingen auch nach Jahrzehnten noch nicht aufgegeben haben und es in Basel eine Bar für Fussballkultur gibt, was für Leute im Kreuzlinger Adler verkehrten und warum Andreas Gläser schöner Singen! will oder wer einfach wissen möchte, wie man die beste Curry-Wurst zubereitet, der sollte zugreifen und sich die neueste Ausgabe des dienstältesten Kreuzlinger Fanzines (seit 1999), den Grenzstadtkurier, besorgen. Für 10 Franken erwirbt der fortschrittliche Fussballfreund eine handnummerierte Ausgabe mit 108 durchgehend farbigen A5-Seiten als Taschenbuch geleimt, dazu eine Postkarte des Hafenareals und zwei Aufkleber „Kleiner Fussball mit grosser Tradition“. Erhältlich an den Heimspielen im Clubhaus und in etwa einer Woche im Sportantiquariat Germond in Zürich sowie in der didi:offensiv-Bar in Basel. Eine nachgedruckte Auflage ohne Beilagen wird es später über den NOFB-Shop in Berlin geben. Bestellungen sind auch über meine E-Mail-Adresse möglich: daniel.kessler@fck1905.ch. Ich wünsche viel Lesevergnügen.

GK Karton

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geschichten für Fussballromantiker

  1. alltonah schreibt:

    Oh, da freue ich mich drauf!

    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s