Flüchtlinge 1946 und 2015

Am kommenden Samstag lädt der FC Kreuzlingen Flüchtlinge des Asylzentrums zum Heimspiel gegen den FC Seefeld ein (zum Artikel). Im April 1946 diente das Grenzland-Stadion an der Konstanzerstrasse als Zeltlager für Flüchtlinge und Rückwanderer. Über das „Land zwischen den Gleisen“ gibt es mehr im Grenzstadtkurier Nr. 10. Wer die Geschichte kennt, versteht die Gegenwart.

Grenzland-Stadion April 1946

Foto: Nachlass Otto Raggenbass, Staatsarchiv Thurgau, auf Nachfrage im Original verschollen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s