Kreuzlinger Kiste – Fundstücke

Was wäre ein Archiv, ohne die vielen Personen die selbiges Stück für Stück füllen?

Diesmal eine Einsendung von Hansjürgen Jablonski aus Schwäbisch Gmünd. Vielen Dank! Weitere Einsendungen stapeln sich bei mir und veröffentliche ich Stück für Stück.

Lothar Spranger

„Torwart Lothar Spranger (Los Angeles Toros) ist aus Mitteldeutschland, wirkte früher bei Lok Leipzig, Dortmund und Kreuzlingen (Schweiz).“

Das gab mir dann doch Rätsel auf. Im Internet ist nur ein Eintrag zu finden: „Lothar Spranger, 1967 Los Angeles Toros“. Also mal die vorherigen Jahre im FCK-Archiv nachgesehen. Tatsächlich. 1962: Austritt Torwart Spranger (Kanada). Dann findet sich noch 1960 ein Vermerk „Spranger evt. Austritt nach Übersee“. Also mindestens von 1960 bis 1962 muss er beim FCK gewesen sein. Eine denkbar schwierige Zeit, in der zwar der Aufstieg aus der 3. Liga glückt (1959), aber der FCK ohne eigenen Fussballplatz dasteht. Das Stadion an der Konstanzerstrasse ist abgerissen, das Hafenareal steht dauernd unter Wasser und das Grüntal eignet sich maximal für die Junioren. Also spielt die 1. Mannschaft zu der Zeit in Tägerwilen, ausserhalb der Stadt!

Genaueres zu Lothar Spranger wird nur in alten Zeitungsarchiven zu finden sein, oder von Zusendern wie Hansjürgen Jablonski!

Nachtrag NASL-Blog:

Spranger Lothar 1

Orange County (1966), Montebello SC (1966), Los Angeles Toros (1967, 14-0), Montebello Armenians (1968)

Dieser Beitrag wurde unter Kreuzlinger Kiste - Fundstücke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s